Essen & Trinken...
Müsli to go- teurer Snack

Haus & Garten...
Heizen treibt Nebenkosten in die Höhe

Landkreis...
Vorstellung des „Preises für Zivilcourage“ im Landkreis Hildesheim

Gesundheit...
Aufstehen und gehen - trotz Querschnittlähmung

Messe-Neuheiten...

Auto...
Was tun nach einem Unfall?

Shopping...

Veranstaltungen...
Schreibwerkstatt für Hieroglyphen-Einsteiger

Polizeimeldungen...
Betrüger im Frühjahr wieder stärker aktiv

Hildesheim-TV auf: faceb

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie über neue Berichte aus Hildesheim und der Region. 
Zur Anmeldung...

POL-HI: Falscher Wasserinstallateur

10.11.2015 - 12:20 Uhr, Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - (clk.) Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich gestern, Montag, 09.11.2015, gegen 13:30 Uhr, unter dem Vorwand eines angeblichen Wasserschadens Zutritt zur Wohnung einer 76-jährigen Geschädigten, die in einem Mehrfamilienhaus in Hildesheim, Theodor-Storm-Straße wohnt. In der Wohnung begab man sich zunächst in die Küche, wo der Mann sein Opfer in ein Gespräch verwickelte. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist davon auszugehen, dass während dieser Zeit ein zweiter Täter durch die nicht geschlossene Wohnungseingangstür in die Wohnung gelangt und die Räume durchsucht. Hierbei fiel ihm Gold-und Silberschmuck im Wert von mehreren Tausend Euro in die Hände. Nachdem der zweite Täter ebenso unbemerkt wie er gekommen war die Wohnung samt Beute wieder verlassen hatte, verließ auch der erste Täter die Wohnung unter dem Vorwand, Werkzeug holen zu müssen. Der angebliche Wasserinstallateur kehrte aber nicht mehr zurück. Das Fehlen des Schmucks stellte die 76-Jährige erst mehrere Stunden später fest. Täterbeschreibung: männlich, 180 cm, ca. 50 Jahre, kräftige Statur, südländisch, dunkle Fleecejacke mit Emblem auf der linken Brust, weiße Handschuhe, Hakennase, sprach deutsch mit Akzent. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

 
POL-HI: Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person. 82-Jähriger Rentner verstirbt im Krankenhaus

10.11.2015 - 12:19 Uhr, Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - (clk.) Gestern Abend, 09.11.2015, gegen 17:30 Uhr, ist es auf der Hildebrandstraße in Höhe Weinhagenstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Das 82-Jährige Unfallopfer ist seinen Verletzungen noch am selben Abend in einem Hildesheimer Krankenhaus erlegen. Nach Aussagen des 45-Jährigen Fahrzeugführers, die durch weitere Zeugenaussagen bestätigt werden, befuhr er zum Unfallzeitpunkt mit seinem PKW Toyota die Hildebrandstraße in Richtung Bavenstedter Hauptstraße. In Höhe der Einmündung zur Weinhagenstraße habe der dunkel gekleidete 82-jährige Rentner die Straße von links nach rechts (Fahrtrichtung des Pkw Fahrers) fußläufig überqueren wollen, offenkundig ohne dabei auf den fließenden Verkehr zu achten. Trotz einer sofortigen Notbremsung habe der Pkw Fahrer einen Zusammenstoß nicht vermeiden können. Der Rentner war nach dem Zusammenstoß nicht mehr ansprechbar und verstarb später im Krankenhaus. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war ein Teilstück der Hildebrandstraße gesperrt. Zur weiteren Unfalluntersuchung wurde auf Anordnung der Hildesheimer Staatsanwaltschaft ein Unfallgutachter beauftragt.

 
POL-HI: Unfallflucht" -keine Banalität, sondern schwerwiegende Straftat !

08.11.2015 - 08:04 Uhr, Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - Alfeld (kna): Am Samstag sind wieder einmal zwei Fahrzeugbesitzer Opfer einer so genannten Verkehrsunfallflucht im Alfelder Stadtgebiet geworden. Zunächst betraf es eine 72-j. Wolfsburgerin, welche ihren "nagelneuen", schwarzen VW Golf, in der Zeit von 11:00 bis 12:00 Uhr, auf dem hinteren Teil des Seminar-Parkplatzes abgestellt hatte. Hier muss der z.Z. unbekannte Verursacher mit seinem Fahrzeug die hintere, linke Fahrzeugecke des VW derart touchiert haben, dass ein Schaden von ca. 1000.- Euro entstand. Der zweite Fall ereignete sich auf der Hildesheimer Str., beim Nebeneingang des Stadtfriedhofes, gegen 13:00 Uhr. Ein 84-j. Alfelder hatte seinen schwarzen VW Golf halbseitig auf dem Geh-Radweg, Rtg. Langenholzen, abgestellt. Der unbekannte Verursacher, welcher ebenfalls einen VW-Golf fahren müsste, weil er eine schwarze Außenspiegelabdeckung verlor, verursachte beim Anstoß im Vorbeifahren einen Schaden von ca. 3000.- Euro am Pkw des Geschädigten. Damit die Geschädigten nicht auf ihren Kosten "sitzen bleiben", bittet die Alfelder Polizei Zeugen, sich bei ihr zu melden.

 
POL-HI: Jugendlicher "Held des Tages" !

08.11.2015 - 08:06 Uhr, Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - Alfeld (kna): Zumindest für die 59-j. Alfelderin war ein 16-j. Jugendlicher aus Freden am Samstagvormittag der Retter in der Not. Der junge Mann teilte gegen 08:00 Uhr der örtl. Polizei mit, dass er auf dem Parkplatz am Alfelder Bahnhof, wo sich mehrere Einzelhandelsgeschäfte befinden, eine schwarze Damenhandtasche während seiner "Brötchen-Hol-Radtour" gefunden und zunächst mit zu seiner Oma nach Röllinghausen genommen hätte. Die Geschädigte meldete ca. 1 Stunde später der Polizei, dass ihr Pkw, ein roter Fiat, welchen sie auf dem Bahnhofsparkplatz, unmittelbar am Bahnhofsgebäude abgestellt hatte, aufgebrochen und ihre Handtasche entwendet worden sei. Anscheinend hatte die sichtbare Tasche im Pkw Diebe veranlasst, dass Fahrzeug mit Brachialgewalt zu öffnen. Letztlich fehlten zwei Scheckkarten aus der Tasche. Andere "lebensnotwendige Utensilien" der Geschädigten, sowie Wohnungsschlüssel, Pass, Krankenkarte etc. waren noch vorhanden. Die Frau bedankte sich mit einer kleinen Belohnung bei "ihrem Helden" und die Alfelder Polizei bittet Zeugen, welche Angaben zum Aufbruch des Fiat machen können, sich bei ihr zu melden.

 
POL-HI: Polizei sucht Fahrradbesitzer

09.11.2015 - 12:11 Uhr, Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - (clk.) Im Asservatenkeller der Hildesheimer Polizei steht ein auffälliges, neuwertiges Herren Mountainbike der Marke Bulls.King Cobra, 30 Gang. Das Rad ist im September sichergestellt worden und soll nach Möglichkeit an seinen Besitzer ausgehändigt werden. Das MTB ist bei einem Mann sichergestellt worden, der damit unterwegs war und für einige Raubüberfälle im Hildesheimer Stadtgebiet verantwortlich ist. Nach Aussagen dieses Mannes hat er das MTB am Hildesheimer Hauptbahnhof gestohlen, in dem er das Schloss "geknackt" hat. Der eigentliche Besitzer hat sich bei der Polizei noch nicht gemeldet. Dieser wird nun gebeten, seine Anzeige nachzuholen und sich unter Telefon 05121-939115 zu melden. Gegen Vorlage eines Eigentumsnachweises kann die Polizei das Rad nach Abschluss aller Ermittlungen an den rechtmäßigen Eigentümer wieder aushändigen.

 
POL-HI: Banteln - Farbschmierereien

09.11.2015 - 10:02 Uhr, Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - Banteln - In der Nacht zum 07.11.2015 wurden im Ortskern von Banteln diverse Farbschmierereien begangen. So wurden in der Göttinger Straße zwei Metalltüren einer Fleischerei sowie ein Frischeautomat mit den Schriftzügen "ACAB","Fuck Cops" und "for REAL OG's" beschmiert. In der Alfelder Straße eine Mauer mit dem Schriftzug "Fuck the Police" und weitere Taten mit ähnlichem Inhalt an einem Zigarettenautomaten und an einem Mauerpfeiler. Benutzt wurde vermutlich jeweils ein wasserfester Faserstift, dessen schwarze Farbe zumindest von den Mauersteinen nur schwer zu entfernen ist. "Pech" hatten die Täter allerdings doch. Eines der Grundstücke war Video überwacht. Die Aufnahmen zeigen 4 Jugendliche mit Kapuzenpullovern beim "Bekritzeln" der Objekte. Die Polizei Elze ist zuversichtlich, durch die Auswertung der Aufnahmen die vier Personen alsbald zu ermitteln. Hinweise nehmen das Polizeikommissariat Elze unter Tel. 05068/93030 oder die Polizeistation Gronau unter Tel. 05182/909220 entgegen.

 
POL-HI: Unbekannter Täter entzündet Zeitungsstapel

08.11.2015 - 13:19 Uhr, Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - Söhlde: (fis) Am heutigen Sonntag, 08.11.2015, entzündet bislang unbekannter Täter in den frühen Morgenstunden auf einer Holzbank in der Straße Im Sinke in Söhlde mehrere dort für einen Zeitungsausträger abgelegte, noch verschnürte Zeitungspakete. Neben den vollends verbrannten Zeitungen wird auch die Holzbank der Gemeinde Söhlde so stark beschädigt, dass sie nicht mehr nutzbar ist. Der Schaden an der Bank wird auf mindestens 200 Euro geschätzt. Anwohner hatten den Brand bemerkt und diesen bereits vor Eintreffen der Polizei gelöscht. Wer diesbezüglich auffällige Beobachtungen gemacht hat, teilt dies bitte dem PK Bad Salzdetfurth unter der Rufnummer 05063/901-115 mit.

 
POL-HI: Handtaschendiebstahl aus Pkw Kofferraum Sarstedt (Wei)

08.11.2015 - 12:26 Uhr, Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - Am Sa., 07.11.15, zw. 15:00 u. 15:30 Uhr parkte eine Sarstedterin ihren Pkw auf dem Lidl-Parkplatz in der Voss-Str. und kaufte dort ein. Ihre Handtasche deponierte sie derweilen im Kofferraum. Als sie zum Wagen zurückkehrte, war die Handtasche Bargeld und Handy verschwunden. Evtl. war der Kofferraum nicht verschlossen.

 
POL-HI: Einbruchsdiebstahl Giesen (Wei)

08.11.2015 - 12:25 Uhr, Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - Am Sa., 07.11.15, geg. 23:45 Uhr drangen Unbekannte nach Aufhebeln der Terrassentür in ein Wohnhaus in der Emmerker Straße ein. Der schlafende Geschädigte wurde aufmerksam und die Einbrecher flüchteten unerkannt. Es wurden aber zuvor Behältnisse durchwühlt und Schmuck entwendet. Hinweise bitte an Polizei Sarstedt unter 05066-9850.

 
POL-HI: Verkehrsunfall mit verletzten Motorrollerfahrer Harsum (Wei)

08.11.2015 - 12:24 Uhr, Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - Am 08.11.15, geg. 10:40 Uhr befuhr ein 63jähriger Harsumer mit seinem Motorroller die Breite Straße und beabsichtigte nach links in die Mittelstraße abzubiegen. Eine mit ihrem Fiat nachfolgende 41jährige Algermissenerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Rollerfahrer auf. Der Rollerfahrer stürzte und wurde verletzt, so dass er in ein Hildesheimer Krankenhaus eingeliefert wurde. Es entstand Sachschaden i.H.v. ca. 8000 EUR.

 
POL-HI: Versuchter Einbruch in Wohnhaus in 31167 Bockenem, Kanonenberg

06.11.2015 - 13:27 Uhr, Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - leo. Am frühen Donnerstagabend (05.11.2015) gegen 18.30 Uhr versuchten ein oder mehrere unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Bockenem einzudringen. Der 49jährige Bewohner hielt sich im Obergeschoss des Hauses auf, als er verdächtige Geräusche hörte. Um dem auf den Grund zu gehen, begab er sich in das Ergeschoss, wobei er das Licht im Flur anschaltete. Dies bemerkten offenbar die potenziellen Einbrecher und suchten unerkannt das Weite. Im Wohnzimmer musste der Geschädigte feststellen, dass der oder die Täter versucht hatten, die zum Garten gelegene Terrassentür aus Kunststoff aufzuhebeln. Diese wurde dabei erheblich beschädigt. Die Polizei bittet Zeugen, die zur fraglichen Tatzeit in Bockenem, insbesondere im Bereich Kanonenberg / An den Teichhöfen, verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, sich zu melden.